Donnerstag, 30. Juni 2011

Twitter, Facebook & Co. für Hobbygärtner


Twitter, Facebook & Co. für Hobbygärtner
 Twitter, Facebook, Hobbygärtner - vgwortSoziale Netzwerke („Social Media“) werden immer beliebter: Facebook, Twitter, Blogs, Foren etc. Man kann sich wunderbar vernetzen, Bilder, Videos und Informationen austauschen, diskutieren oder einfach Spaß haben. Auch viele Hobbygärtner vernetzen sich in Sozialen Netzwerken, tauschen ihre Garten- und Pflanzenerfahrungen aus und helfen sich mit Tipps weiter.

Twitter

Twitter ist ein kostenloser Mikroblogging-Dienst über den Textnachrichten mit einer Länge von maximal 140 Zeichen verbreitet werden können. Die Texte können Links zu Webseiten, Bildern, Videos o. ä. enthalten. Twitter wird vor allem für die Nachrichten- und Informationsverbreitung, für die Selbstdarstellung, aber auch zur Unterhaltung und für Diskussionen mit anderen Teilnehmern genutzt.
Folgen Sie uns bei Twitter, wir verbreiten Nachrichten rund um Garten, Pflanzen, Gesundheit, Geld & Börse, Golfen und vielem mehr
-> tinto - (Garten-) Tipps und Themen bei Twitter

Facebook

Facebook ist eine kostenlose, komplexe Netzwerkplattform, die viele Dienste bietet. So können Kurznachrichten (Statusmeldungen), Bilder, Videos, Benutzerprofile u. a. mit anderen geteilt werden, man kann direkte Nachrichten (eine Art "interne E-Mails") versenden, man kann sich zu Gruppen zusammenschließen, chatten, Seiten anlegen und vieles mehr.
Werden Sie Fan unserer Gartenseite bei Facebook
-> Gartensaison bei Facebook

Gartenforen

Foren bieten schon seit langem die Möglichkeit zum Austausch. In unserem Gartenforum bei www.gartensaison.de können Sie Fragen rund um Garten und Pflanzen stellen und sich mit anderen Hobbygärtnern austauschen.
-> Gartensaison - Website mit Gartenforum

Gartenbuch-Verlag (fast) zum Anfassen

Auch Verlage suchen in den Sozialen Netzwerken den Kontakt - zu ihren Autoren und ihren Lesern und sie führen auch Autoren und Leser zusammen. Ich durfte ein kleines Interview mit dem Verlag Eugen Ulmer führen, einem Fachverlag rund um die Themen Landwirtschaft, Gartenbau, Pflanzen, Tiere, Obst- und Weinbau, Biologie und Ökologie, bei dem auch die meisten meiner eigenen Gartenbücher erschienen sind.
-> Social Media: Der Verlag Eugen Ulmer im Interview

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen